Digitales Röntgen

 

Reduzierung der Strahlenbelastung pro Zahnfilm um ca. 60%
schnelle Verfügbarkeit des Röntgenbildes verkürzt unnötige Wartezeiten bei der Behandlung
Möglichkeit der Bildbearbeitung zur Vermeidung von Diagnosefehlern
Darstellung des digitalen Röntgenbildes am Monitor des Behandlungsstuhles für bessere Aufklärung und Beratung des Patienten

Versandmöglichkeit via Internet, Ausdruck oder Diskette zur uneingeschränkten Kommunikation mit Kollegen nach ihrem Wunsch
=
>verhindert Doppelanfertigung von Röntgenaufnahmen, sichert Diagnosen und ermöglicht enge Zusammenarbeit mit kompetenten Fachkollegen

übrigens verursacht unsere Investition weder ihnen noch ihrer Krankenkasse zusätzliche Kosten